Workshops / Kurse

 

 

Improtheater - Yoga - Aufstellungsseminare

Improtheater / Spontanes Schauspiel

Termine in Aschaffenburg:

Workshops:

ImprotheaterWorkshop für Erfahrenere: Film ab! - Impro goes Clips!
am 16. September 2017 von
10 - 12.30 Uhr im

In diesem Workshop für erfahrenere Improtheaterspieler/  -innen erarbeiten wir verschiedene Charaktere und setzen diese in Dialogen und Trialogen in kurzen Filmsequenzen um.

Spannend ist die Kombination von spontanen Rollen und dem Medium Film. Camera Acting wird im Zentrum des Workshops stehen: Die Nutzung von Techniken, um Botschaften und Skurillitäten filmisch spannend und humorvoll in Szene zu setzen.

Es entsteht etwas völlig Neues!

Kursleitungen: Simone Schmitt und Christine Holzer

Preis: EUR 30,-


Bitte anmelden unter simone@improvisationstheater.net

 

Workshop Souvenirs des Lebens mit Nicole Erichsen (Improtheater Bremen)

am 1. Oktober 2017 
im Rahmen des 5. Aschaffenburger Improtheaterfestivals GOLDENER BOSKOP

SOUVENIRS DES LEBENS - Im Spiel mit der eigenen Biografie -

Das Leben ist prall. Prall gefüllt mit Momenten, Erinnerungen, Taten und Worten. Und doch sagen die meisten Menschen von sich, ihr Leben sei nichts Besonderes. Wir sehen das anders. Im Erinnerungsfundus der eigenen Biografie findet sich allerhand szenisches Material für furiose Minidramen, rührige Romanzen, reichlich Slapstick und Heldenepen.

Vergessen geglaubte Szenen und Nebensächlichkeiten des eigenen Lebens werden wiederbelebt und gelangen durch die Improvisation zu neuem Glanz. Welches waren meine Jugendidole? Wo war mein Lieblingsplatz im Haus als Kind? Welches erlebte Vorstellungsgespräch eignet sich zur Horrorszene? Welche vermasselte Begegnung verdient eine zweite Chance? Wann wünschte ich mir einen Spiderman herbei? Wo lauerten die Geister meiner Kindheit? Was wäre, wenn das Leben ein Theaterstück wäre? In diesem Workshop wird erzählt, inszeniert, probiert und improvisiert. Immer mit Respekt vor dem eigenen persönlichen „Material“. In positiver Atmosphäre und mit Hilfe von Methoden aus dem Playbacktheater und Keith Johnstones Live Game heben wir die Schätze, die das Leben so schreibt. Es darf gealbert, gewütet und geschluchtzt werden, das Komödiantische, das dem Improvisationstheater so nahe liegt, wird dennoch nicht  zu kurz kommen.

Workshopeckdaten: 01.10.2017 von 11-15 Uhr

max. 12 Teilnehmende

Voraussetzung: mehrjährige Spielerfahrung

Preis: EUR 58,-

Für Besucher/-innen der Veranstaltung GOLDENER BOSKOP am Vortag gibt es bei Vorlage der Eintrittskarte EUR 5,- Rabatt auf den Workshop.

Bitte anmelden unter simone@improvisationstheater.net

Ort: www.erfahrungsraum.net

- ausgebucht!

 

Offener ImprotheaterWorkshop: Szenen! am 20. Oktober 2017 von

18.00 - 20.00 Uhr 


Simone Schmitt setzt in diesem Workshop den Schwerpunkt: auf Szenen spielen, Szenen spielen, Szenen spielen! Wie erhalten Szenen Würze und Tiefe? Der Fokus liegt auf Szenencoaching, um die Geschichten noch spannender unt treffender zu gestalten.

Wie gelingen Szenen, die den Spielern gefallen und dem Publikum ein gutes Gefühl geben?

Kurzes Warm-up und dann direkt ins Szenenspiel!

max. 8 Teilnehmer/-innen, zwei pralle Stunden Impro
Preis: EUR 20,-

 

Improtheater / Spontanes Schauspiel - Shows

 

18. November 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN & Norbert Deeg präsentieren

Das Einkammerspiel

3 Menschen

1 Raum

Kein Ausgang

Ein besonderes und neues Format des Spontanen Schauspiels. Das Publikum gibt den Raum an einem bestimmten Ort vor, die drei Schauspieler/-innen entwickeln ein ganzes Theaterstück ohne Zeitsprünge und Szenenwechsel in Echtzeit.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

 

 

25. November 2017 19 Uhr DIE TABUTANTEN & Jim Libby präsentieren  Chapter of Life  / Kapitel des Lebens - Spontanes Schauspiel

An diesem Abend begrüßen die TABUTANTEN einen ganz besonderen Gast. Jim Libby (USA / Wien) ist nicht nur der Regisseur von Vince Ebert ("Evolution" und "Zukunft is the future"), er ist auch ein begnadeter Improtheaterschauspieler, der international eine große Fangemeinde hat. Ganz besonders!

Dies ist ein Abend, den Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

 

 

29. Dezember 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren FLASHBACK! Das große Finale oder Das dicke Ende kommt zum Schluss

- der improvisierte Jahresrückblick

Erliegen wir am Ende des Jahres dem Rückschaufehler? Färben wir die Ereignisse der zurückliegenden zwölf Monate rosarot oder lieber schwarz?

DIE TABUTANTEN beleuchten mal grell und mal dezent die Fotos des Jahres. Wie war es wirklich im lange ersehnten Urlaub vergangenen August? Wieso haben Heinz und Elvira die Silberhochzeit verschoben? Was bedeutet dieses neue Schild an meiner Tür? Hier spielen die mitgebrachten Fotos der Zuschauer die Hauptrolle. Sie dienen der Inspiration der beiden Akteurinnen und werden mit Wonne und Genuss verfremdet, neu erfunden und spontan in Szene gesetzt.

Ganz im Sinne des: das Beste kommt zum Schluss!

Bitte gerne eigene Fotos aus dem Jahre 2017 in ausgedruckter Form mitbringen. Mit diesen Fotos wird gespielt!

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

 

Weitere Shows an anderen Orten unter www.dietabutanten.de

Informationen zum 5. Aschaffenburger Improtheaterfestival unter www.goldener-boskop.de

 

 

Yoga


Geschmeidig und in Bewusstheit eintauchen und auftauchen durch Yoga, Meditation und Atembeobachtung.

An ausgewählten Samstagen in 2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr.

Kosten: EUR 20,-

im erfahrungsraum

Bei Interesse bitte bei gopi@gmx.de anmelden!

 

 

Aufstellungsseminare

 

Wer bin ich ? Wo sind meine Grenzen?

AUFSTELLUNGSSEMINARE ZUR SYSTEMISCHEN SELBSTINTEGRATION nach Langlotz

Das nächste Aufstellungsseminar findet am 12. September 2017 um 18 Uhr statt.


Bei Burnout, Symptomen, Ängsten, Partnerschaftskonflikten, berufliche Thematiken, Depressionen, Essstörungen und anderen Themen gut geeignet.

Näheres zur Methode unter www.e-r-langlotz.de

Die SYSTEMISCHE SELBST-INTEGRATION NACH LANGLOTZ® ist eine lösungsorientierte Intensivtherapie, die Elemente von Systemaufstellung, Gestalttherapie und archaischen Abgrenzungs- und Ablösungsritualen verbindet, um die Entwicklung von Selbst und Selbstbestimmung des Klienten zu initiieren.


Als zentrale Ursache für Stress, Beziehungsstörungen, für seelische und psychosomatische Gesundheitsstörungen wird eine weit verbreitete innere Beeinträchtigung der Selbstbestimmung (Autonomie) gesehen. Seit Generationen haben sich Kinder an die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Eltern angepasst, die seit Jahrhunderten durch Armut und Ausbeutung, Gewalt und Übergriff, Krieg und Schuld, Vertreibung, Flucht und den frühen Verlust naher Angehöriger traumatisiert waren. Die Menschen haben sich angepasst, um zu überleben, um die Nähe oder zumindest die Illusion von Nähe nicht zu verlieren. Aber der Preis ist und war hoch!


Die Betroffenen können ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse nicht mehr spüren und leben, können sich nicht nach ihren Gefühlen und Bedürfnissen orientieren, können daher ihre Beziehungen, ihr Leben nicht authentisch, selbst bestimmt (autonom) gestalten. Oft fehlt die Fähigkeit, sich im Kontakt angemessen abzugrenzen. Nur wer sich abgrenzen kann ohne sich überabgrenzen zu müssen, kann authentische Beziehungen zu sich und anderen leben. Oft wird Liebe mit einander brauchen verwechselt. Die Menschen sind entfernt von ihrem SELBST und von echter Nähe.


Die SYSTEMISCHE SELBST-INTEGRATION ® nach Langlotz ist geeignet, dem Klienten seine symbiotischen Überlebensstrategien (Identifikationen, Verschmelzungstendenzen) bewusst zu machen und in einem strukturierten Lösungsprozess die Entwicklung von SELBST und SELBSTBESTIMMUNG (AUTONOMIE) zu Iinitiieren. Der Klient gewinnt die Fähigkeit, im Angesicht des Gegenübers eigene Gefühle und Bedürfnisse wieder zu spüren und sich gleichzeitig angemessen abzugrenzen. Die SYSTEMISCHE SELBST-INTEGRATION® versteht sich als eigenständiges Therapiekonzept, welches andere bereits bewährte Konzepte komplementär ergänzt.

Anmeldungen unter

schmitt@psychologiepraxis.de 

Preis: EUR 100,- für Aufstellende, EUR 30,- für Nicht- Aufstellende

www.erfahrungsraum.net

------------------------------------------------------------------------------------

 

 


 

 .

 

   

 

^